Buch

Was hindert Sie am Geldverdienen?

Wer sich fragt, wieso er finanziell nicht besser dasteht, für den hat Harald Wessbechers Buch Die Energie des Geldes eine überraschende Erklärung parat: Vielleicht liegt es an einer falschen Einstellung zum Thema Geldverdienen. Wer unterbewusst – zum Beispiel durch seine Eltern – darauf geprägt wurde, dass Reichtum unanständig ist, wird sich später schwer tun, eine Karriere als Investmentbanker anzustreben.

Wessbecher will in seinem Ratgeber die psychischen Muster hinter einem solch negativen Verhältnis zum Reichtum offenlegen. Sein Lösungsansatz beginnt dann hingegen mit einer Kritik seelischer Tiefenbohrungen, wie sie die Psychoanalyse nach Sigmund Freud betreibt. Diese versuche die Ursache von Problemen zu ergründen, dabei sei das für deren Lösung eher hinderlich. Der Autor schreibt: „Analytische Erforschung der Vergangenheit ist insofern nicht nur überflüssig, sondern erschwert sogar die angestrebte Veränderung.“

Das ist erstens in seiner Radikalität falsch. Psychoanalytische Psychotherapie liefert mehreren Metastudien zufolge genauso gute Erfolge wie andere Formen der Psychotherapie. Zweitens vollzieht Wessbacher hier lediglich jenen Schwenk von der Psychoanalyse zur Verhaltenstherapie, der in der Wissenschaft bereits vor mehr als 40 Jahren stattgefunden hat – und bindet esoterische Schleifchen daran.

Weiterhin widerspricht der Autor seinem Ansatz, man solle und müsse sich nicht zu intensiv mit den eigenen Problemen beschäftigten, im Verlauf seines „Therapie“-Modells selbst: Einerseits wäre es nicht nötig zu wissen, „wer, wann, wo und warum schädliche oder hemmende Einstellungen und Bilder“ in das Unterbewusstsein „eingeschmuggelt hat“. Wessbacher hingegen interessiert in diesem Zusammenhang: „Um welche Inhalte handelt es sich?“ Die Frage nach dem Was? kann jedoch nur beantworten, wer sich zuvor auch mit den anderen W-Fragen beschäftigt hat.

Medizin wirkt bei Gesunden ausgezeichnet

energie des geldes 001Im Ergebnis läuft Die Energie des Geldes auf ein leicht verdauliches Kleines Einmaleins der Verhaltenstherapie im Blümchenkleid der Eso-Rhetorik hinaus. Dessen Bestandteile sind freilich nicht verkehrt: Lernen Sie sich kennen! Machen Sie sich Ihre Fähigkeiten, Bedürfnisse und Ziele bewusst! Kümmern Sie sich nicht so viel um Probleme! Kümmern Sie sich um Lösungen!

Was einen beim Geldverdienen hemmt – negative Erfahrungen oder unterbewusste Prägungen – solle man durch positive Erfahrungen gewissermaßen überschreiben. Auch das ist ein guter Tipp. Ein schüchterner Mensch hat man mehr davon, die Gesellschaft offener Menschen zu pflegen als eine Selbsthilfegruppe für Kontaktscheue zu besuchen. Im Kern ist die Idee dahinter, sich selbst herauszufordern und durch positive Erfahrungen zu wachsen, richtig.

Schwerwiegenderen Problemen wird man mit so einem konfrontativen Ansatz allerdings kaum beikommen können. Einem Spinnen-Phobiker setzt man ja nicht auch gleich eine Tarantel ins Gesicht. Überspitzt formuliert: Wessbechers Medizin wirkt bei Gesunden ausgezeichnet.

Dass das Buch weder wissenschaftliche Belege noch einen Literaturanhang enthält, dafür allerdings eine Liste mit auf der Homepage des Autors käuflich zu erwerbenden „technischen Hilfsmitteln“ in Form von CDs, sollte ebenfalls zu denken geben.

Machen Sie sich fit fürs Geldverdienen

Aber wie erlangt man denn nun „Finanzielle Freiheit durch spirituelles Geldbewusstsein“, wie Die Energie des Geldes im Untertitel in Aussicht stellt? Wessbacher schreibt selbst, dass er nicht denen helfen kann, die wissen wollen, „wie sie mit wenig Aufwand an Zeit und Arbeit Ihr Einkommen steigern können“.

Geld verdient man seinem Buch zufolge, indem man seine Leidenschaft und seine Fähigkeiten in den Dienst wirtschaftlich relevanter Arbeit stellt. Damit das gelingen kann, muss man seine Talente kennenlernen und entwickeln, sowie über alle bewussten und unterbewussten Hindernisse klettern, die sich einem auf dem Weg zum finanziellen Erfolg in den Weg stellen. Kurz gesagt: Geld verdient sich leichter, wenn man alles überwindet, was einem das Geldverdienen schwer macht.

Die Erkenntnis, dass dies eben auch psychische Hemmungen sein können, ist der Verdienst von Die Energie des Geldes. Ob Harald Wessbachers esoterischer Ratgeber beim Geldverdienen auch praktisch helfen kann, steht auf einem anderen Blatt.

Bei amazon bestellen

Mehr Bücher

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag' Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *