Bei uns zu Hause und im Garten sah es immer aus wie bei Hempels. Mein Mann und ich kochen gerne oder gucken Fernsehen, gehen öfters ins Kino und treffen uns mit Freunden. Aufräumen? Machen wir morgen. Eigentlich hatten wir sowieso nie Lust dazu. Sie kennen das bestimmt auch: Da steht ein Stuhl im Flur wo die Zeitung draufliegt, die man unbedingt noch heute Abend lesen wollte, der Antrag für den neuen Personalaus, zwei Rechnungen usw. Dass da viel zu viel rumlag merkte ich immer, wenn ich mein Portemonnaie suchte und der Schlüsselbund dann unter die ganzen Papiere gerutscht war.

In der Küche sah’s nicht besser aus: Ich wusste manchmal nicht, ob ich gerade mit Salz oder Zucker würzte. Es war das totale Chaos. Irgendwie funktionierte es, aber eben auch nur irgendwie.
Wir ärgerten uns über uns selber, weil wir so für diese Erdgeschosswohnung mit Garten gespart hatten. Als wir einzogen hatte ich den Traum, einen schönen Garten zu haben, in einem Liegestuhl zu liegen, ein Buch zu lesen oder mich an den Blumen zu erfreuen. Aber dann siegt das Unkraut.. Wie heißt es so schön: „Wer suchet, der findet“ oder „Wer Ordnung hält, der ist zu faul zum Suchen.“ Aber das Suchen wurde immer anstrengender und wir schämten uns auch schon ein bisschen, Freunde zu uns kommen zu lassen.

Dann  haben wir uns eines Tages gesagt: Schluss damit. Und dann haben wir uns Samstag für Samstag einen Raum vorgenommen. Und danach den Garten. Irgendwie ist es jetzt schöner in der Wohnung. Wir genießen den Blick in den Garten und uns da mal in den Liegestuhl werfen zu können. Und wahrscheinlich fühlen sich Freunde, die zu uns kommen, auch wohler. Und meine Schwiegermutter, die immer die Nase gerümpft hat, guckt jetzt auch nicht mehr so böse. Wir sind stolz, dass wir zusammen ohne fremde Hilfe unser Chaos überwunden haben. Es ist anstrengend und es macht auch nicht immer Spaß. Aber die Resultate geben uns einfach recht. Es sind manchmal schon so kleine Dinge, bei denen man sich gehen lässt. Aber genau hier fängt es doch an! Und das haben wir uns generell für verschiedene Angelegenheiten zu Herzen genommen – unser Erfolg fürs Leben.

Lesen Sie auch

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag' Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *