In der Serie „World‘s weekly Winners“ präsentiert Ihnen die Redaktion von Selfmade-Erfolg.de jeden Freitag die Gewinner der Woche – ob ein großes Ereignis, ein besonders erfolgreicher Mensch oder der Verkaufsschlager der Woche.

Vorsicht vor den Eisheiligen

Die 19. Woche endet mit dem Anfang der Eisheiligen. Mamertus macht heute den Anfang und bringt erst einmal Regen und Gewitter in den Mai. Also muss der Grill noch ein bisschen ausharren und der Regenschirm wird wieder zum besten Freund. Oder Sie kapern  lieber gleich ein Piratenschiff und segeln den Eisheiligen davon…

Mit voller Fahrt zum Hafen Nummer drei

© Piratenpartei Deutschland

Am 6. Mai brachten die Piraten den Enterhaken in Landesparlament Nummer drei an: Schleswig-Holstein. Die Piratenpartei ist damit weiter auf Erfolgskurs, obwohl weder sie noch die meisten Wähler Gründe dafür erkennen können. Einige, so auch Experten aus den USA, sehen diesen Siegeszug in der Möglichkeit des „Liquid Feedbacks“ bzw.  „Liquid Democracy“.
Das ist eine Abstimmungssoftware, die der Funktionsweise eines Forums ähnelt und jedes Parteimitglied zu jedem Thema einbinden kann. Die New York Times  findet zumindest, dass sich Präsident Barack Obama und andere Politiker, eine Scheibe vom Umgang mit internetaffinen Wählern, abschneiden könnten.
Ob das die Web-affinen Wähler in Nordrheinwestfalen genauso sehen, wird sich am Sonntag den 13. Mai, bei der dortigen Landtagswahl entscheiden müssen.

Von wegen lahmer Gaul

Entscheiden musste sich auch Tierärztin Ingrid Hornig, als sie vor drei Jahren einen braunen Wallach geschenkt bekam, der für jegliche Renn- und Zuchtkarriere abgeschrieben war. Doch die Atemprobleme und Gelenkschäden konnten behandelt werden und so wurde Dunkelfuchs Altano langsam aufgepäppelt.
Mit großem Erfolg: 2009 galoppierte er zum ersten Mal bei einem kleinen Rennen auf Platz vier und seitdem ging es stetig bergauf. Am 6. Mai hat der Wallach seine Steher-Qualitäten beim Oleander-Rennen in Hoppegarten gezeigt. Mit dem dortigen ersten Platz wird so schnell keiner mehr an der Rennkarriere des einstigen Sorgenkinds zweifeln.

Comic-Helden verdrängen Zauberstäbe

Hawkeye (Jeremy Renner), Captain America (Chris Evans) & Black Widow (Scarlett Johansson) © 2011 MVLFFLLC.TM & © 2011 Marvel

Der Erfolgskurs von Marvels „The Avengers“ nimmt kein Ende. Wie erwartet, strömten die Besucher regelrecht in die amerikanischen Kinos, als der Film am 4. Mai in den USA anlief. Was jedoch etwas überraschte, war das Einspielergebnis von mehr als 200 Millionen Dollar. Damit schaffte das Marveluniversum den besten Kinostart aller Zeiten und ließ sogar „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2“ hinter sich. Der begehrte Zauberlehrling aus Hogwart hielt bis letztes Wochenende diesen Platz mit 169,2 Millionen Dollar. Der Blockbuster um Hulk, Iron Man und Co. hat damit  nach zwölf Tagen insgesamt 640 Millionen Dollar eingespielt – die Milliarde ist nicht mehr fern…

Neuer Wind im alten Amt

„Tretbootkapitän“ oder „wabbliger Karamellpudding“ – das waren die Spitznamen für den Mann an der Seite der Sozialistin Ségonlène Royal. Jetzt ist er der Mann Nummer eins im Staat. Frankreich hat nach 17 Jahren erstmals wieder einen Sozialisten in den Präsidentenpalast gewählt: François Hollande. Der 57-Jährige zeigte während seines Wahlkampfes, wie „normal“ er sei. Kein „Sonnenkönig“ mit Prunk und Protz, sondern ein Mann mit Nähe zum Volk. In Frankreich hat ihm das genug Sympathien gebracht, um die Wahl zu gewinnen. Ob er auch die Herzen in Europa erwärmen kann, ist noch unklar.

Lesen Sie auch

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag' Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *