Ein neues Jahr bricht an und auf jeden Silvestergruß kommt auch wieder ein guter Vorsatz: abnehmen, mit dem Rauchen aufhören, das Schlafzimmer renovieren. Doch allzu oft erlahmt die Motivation recht bald und die hehren Ziele werden doch nicht umgesetzt.

Dabei müssen Vorsätze für das neue Jahr nicht scheitern. Oft mangelt es weder an Ideen noch an grundsätzlichem Durchhaltevermögen. Gesundheitspsychologin Urte Scholz, von der Universität Zürich kennt die Kardinaltugenden für alle, die ihre Neujahrsvorsätze erreichen wollen: „Die genaue Planung des Vorgehens und die Erfahrung der Selbstwirksamkeit sind ganz zentral für eine dauerhafte Verhaltensänderung.“

Die beiden wichtigsten Zutaten für das Gelingen Ihres Erfolgsprojekts sind also Motivation und Planung. Darum ist jedes Mittel gut, wenn es Ihre Motivation steigert und Ihre Strategie verbessert. Mit drei Grundregeln lassen sich Neujahrsvorsätze erfolgreich umsetzen:

1. Machen Sie es sich einfach

Auch wenn Sie diverse Dinge in Ihrem Leben verändern wollen, setzen Sie sich ein konkretes, realistisches Ziel. Nehmen Sie sich nicht vor, häufiger Sport zu treiben oder abzunehmen. Sagen Sie stattdessen: Ich werde künftig zweimal pro Woche laufen gehen. Oder: Ich werde im neuen Jahr vier Kilo abnehmen.

Wenn Sie Ihr Erfolgsprojekt über ein ganzes Jahr anlegen, machen Sie sich zugleich widerstandsfähiger gegen kleine Rückschläge. Außerdem ermöglichen Sie es, dass Ihr neues Verhalten das alte wirklich ersetzt. Bis sich eine neue Gewohnheit wirklich verfestigt hat, kann durchaus ein halbes Jahr vergehen.

Zudem ist manche schlechte Angewohnheit an eine andere gekoppelt. Wer bevorzugt vor dem Fernseher Chips futtert, nimmt leichter ab, wenn er in einem Rutsch auch seinen Fernsehkonsum reduziert.

2. Planen Sie

Wenn Sie Ihr Ziel ins Auge gefasst haben, müssen Sie einen Schlachtplan ausarbeiten. Dass machen Sie im Büro ja auch nicht anders. Legen Sie Trainingszeiten und Zwischenziele fest. Protokollieren Sie Ihre Etappen und ihr Verhalten.

Führen Sie ein Tagebuch und halten Sie genau fest, was Sie erreicht haben, was eventuell nicht geklappt hat, und woran es hakte. Studien haben gezeigt, dass gerade das Führen so eines Erfolgstagebuchs tatsächlich erfolgreich macht. Es hilft Ihnen auch dabei, sich zu motivieren, wenn Sie gerade etwas durchhängen. Das Tagebuch kann Ihnen Ihre bisherigen Erfolge vor Augen führen und Sie an die Durchführbarkeit Ihres Planes erinnern.

3. Seien Sie sozial

Wenn Sie Freunde und Familie in Ihr Erfolgsprojekt einbinden, vergrößern Sie die Chancen auf dessen Umsetzung. Zum einen setzt es Sie in positiver Weise unter Druck, denn Ziele, von denen man anderen erzählt, kann man nicht so mir nichts dir nichts beerdigen. Außerdem lassen sich viele gute Vorsätze in der Gruppe leichter umsetzen. Besuchen Sie einen Lauftreff, machen Sie einen VHS-Kurs, treffen Sie Mitstreiter.

Mit Motivation und der richtigen Strategie werden Sie zwar nicht pünktlich zum 1. Januar Ihr Leben umkrempeln können, aber Ihren wichtigsten Vorsatz umsetzen. Und damit machen Sie sich langfristig selbst ein Geschenk. Bis Weihnachten 2013 ist es ja auch nicht mehr lange hin.


Selfmade-Erfolg hilft Ihnen jetzt dabei, Ihre Vorsätze in die Tat umzusetzen! Pflanzen Sie Ihren Neujahrvorsatz jetzt als Wunschbaum in unserem großen Gewinnspiel. Verfolgen Sie dadurch Ihr Ziel, lernen Sie Gleichgesinnte kennen, die Sie unterstützen und gewinnen Sie nebenbei noch tolle Preise!

Hier geht’s zum Gewinnspiel.


Lesen Sie außerdem:

Mit der richtigen Strategie ans Ziel

Weniger Stress im Alltag

Beautiful Life: Das Leben in vollen Zügen genießen

Don´t Worry be Happy: So denken Optimisten

10 Tipps zum glücklich sein

Die zehn größten Diät-Mythen

Lesen Sie auch

Noch keine Kommentare vorhanden.

Sag' Deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *